Nov 20

Die Jahrgangsstufe 10 der JKG des letzten Schuljahres konnte aus ihrer Abschlussfeier im Sommer in den Räumlichkeiten des Greyhound Pier 1 einen satten Überschuss erzielen. Das Vorbereitungskomitee unter der Leitung des ehemaligen JKG-Kollegen Thomas Menzel hatte schon früh entschieden, im diesem Falle der eigenen Schule und einer sozialen Neusser Initiative eine Spende zukommen zu lassen. So erhielt das Selbstlernzentrum der JKG eine Spende zur Anschaffung von Hardware in Höhe von 450,- Euro.

Unterstützen wollte man aber vor allem die Arbeit der Initiative Schmetterling auf der Jülicher Straße. Diese Initiative begleitet in bewundernswerter Weise Familien mit lebensverkürzt erkrankten, schwer behinderten oder verstorbenen Kindern.

So konnten Mia Odenhoven, Ilea Wein und Helene Erkes zusammen mit ihrem ehemaligen Klassenlehrer Thomas Menzel nun der Geschäftsführerin des Vereins, Frau Birgit Ritter, eine Spende über 600,- Euro überreichen.

Thomas Menzel freute sich über diese Geste der JKG-Schüler: „ Ich bin sehr stolz auf die Schülerinnen und Schüler, da sie im Sinne des Namensgebers der Schule gehandelt haben. Uns hat das Motto des Vereins beeindruckt: betroffenen Kindern und Eltern Hoffnung geben, Familien entlasten und einfach nur da sein!“