P       Schon seit vielen Jahren gibt es an unserer Schule

@     die Schülerzeitung P@R@NOI@. Wer Lust hat, in der

R       Redaktion mitzuarbeiten, gerne Texte am Computer

@    verfasst und gestaltet, recherchiert und interviewt,

N      Rätsel erstellt und Witze kreiert, der sollte zum ers-

O      ten Treffen kommen. Besonders viel Freude bereitet

I       auch immer das Heften und Zusammenlegen der

@     Zeitung.

Arbeitet mit bei eurer Schülerzeitung! Verfolgt, was euch beschäftigt – schreibt darüber!

P@R@noi@ = Verfolgungswahn

P@R@noi@ – wir verfolgen, was euch verfolgt!

Seit vielen Jahren schreiben Schüler der JKG bereits Artikel über und rund um die Schule, Interviews, Vorstellungen neuer Lehrkräfte durch Steckbriefe, Filmkritiken, Buchvorstellungen, Comics, Tipps und Tricks, Neues aus der SV sowie Umweltschutz an der Schule finden sich in unseren Ausgaben wieder.

Als AG, ausgeschrieben für alle Jahrgänge, wurde die Schülerzeitung 1997 ins Leben gerufen und erst durch Frau Roegglen geleitet und unterstützt, dann durch Frau Mußmacher. Mancher vermutet, dass der Name P@r@noi@ wegen der damals strengeren Sitten an der JKG gewählt wurde („Paranoia“ = Verfolgungswahn). Es geht jedoch darum, „zu verfolgen, was die Schüler verfolgt“.

Die Redaktion ist darum bemüht, aktuelles Geschehen an der JKG, sowie den offenen und kritischen Umgang miteinander wieder mehr in den Vordergrund zu rücken.

Selbstverständlich können alle Schüler, Mitarbeiter, Eltern und Lehrkräfte der JKG Artikel verfassen und beim Redaktionsteam einreichen, z. B. über Mail: Schuelerzeitung@jkg-neuss.de oder über Frau Roegglen und Frau Mußmacher.

Eine Teilnahme an der AG ist dafür nicht notwendig! Teilnehmer für die AG sind aber herzlich willkommen.

Wer sich über die Arbeit der Schülerzeitung informieren möchte, kann gerne im SLZ 2 (SelbstLernZentrum) bei Herrn Hagenau nachfragen.