Arbeitskreis "Schule denken" : Protokoll vom 25.11.08

Protokoll der Sitzung des Arbeitskreises am 25.11.2008

Teilnehmer:        siehe Anwesenheitsliste
Vorbemerkung    Beschlüsse des AK wurden kursiv geschrieben.

zu TOP 1

An der Schulglocke Schwannstr. hat sich leider noch nichts verbessert. Laut Auskunft von Herrn Fischer sollte nochmals der „Lärmpegel“ der Glocke gemessen werden. Die SL sei mit dem Schulträger im Gespräch.

Zu der Frage „Raumnutzungskonzept Abtl. 1“ gibt es noch keine gesicherten Daten.

Deshalb beschließt der Arbeitskreis eine Befragung der zurzeit aktuellen Klassenlehrerinnen und Klassenlehrer zu diesem Punkt durchzuführen. Frau Heck und Frau Schreiber übernehmen diese Aufgabe.

zu TOP 2
Ab sofort heißt der Arbeitskreis „Arbeitskreis Schule denken“.

Bezug nehmend auf die Zusammenfassung des pädagogischen Tages beriet der AK intensiv den Punkt „Umgang mit Absprachen und Vereinbarungen innerhalb des Kollegiums“.

Dabei wurden im Wesentlichen folgende Aspekte angesprochen:

•    Rückbesinnung auf die gemeinsamen Absprachen (Minimalkonsens),

•    Einbindung aller Kolleginnen und Kollegen und der Schülerinnen und Schüler in die Absprachen des Minimalkonsenses,

•    Stärkung der Eigenverantwortung unserer Schülerinnen und Schüler im Umgang mit den Mitschülern und dem Haus. Dabei sollen Ideen der Schülerinnen und Schüler, die zu einer Verbesserung der derzeitigen Situation beitragen, genutzt werden.

•    Überarbeitung der Minimalabsprachen im Hinblick auf sinnvolle Veränderungen.

Zu dem gesamtem Problembereich soll am 03.02.2009 (Terminvorschlag des AK) eine halbtägige pädagogische Konferenz stattfinden. Zur Vorbereitung dieser pädagogischen Konferenz trifft sich der AK am Dienstag, 09.12.2008 um 15.15 in der Caféteria.

Darüber hinaus bittet der AK die Orga der Schule dafür Sorge zu tragen, dass der Ganztagsbereich der Abteilung 2 kontinuierlich geöffnet ist. Immer wieder werden Kollegen zu Aufsichten „umgeschichtet“. Dies trägt sicher auch zu einer Verschärfung der „Mittagspausenproblematik“ ,insbesondere im Jg. 8, bei.

für den AK
W. Kluge