Schulsozialpädagogik

Schulsozialpädagogin

„Fachkräfte für Schulsozialarbeit arbeiten in gemeinsamer Verantwortung mit den Lehrkräften der Schule insbesondere an der sozialen und kulturellen Integration sowie an der individuellen Förderung der Schülerinnen und Schüler und tragen so zu einem umfassenden Bildungs– und Erziehungsangebot bei, das sich an dem jeweiligen Bedarf der Schule, der Kinder bzw. Jugendlichen und der Eltern orientiert. Schulsozialarbeit soll wie die Jugendsozialarbeit insbesondere dazu beitragen, individuelle und gesellschaftliche Benachteiligung durch besondere sozialpädagogische Maßnahmen auszugleichen.“ (vgl. RdErl. d. Ministeriums für Schule und Weiterbildung v. 23.01.2008 / 1.3 – 1.4)

Frau Kornelia Linner arbeitet seit 1990 als Schulsozialpädagogin an der Janusz – Korczak – Gesamtschule Neuss.

Schwerpunkte ihrer Arbeit sind:

1) die Beratung und Betreuung von Schülerinnen und Schülern aller Jahrgänge bei Leistungs– und Verhaltensschwierigkeiten unter Einbeziehung der Lehrerinnen und Lehrer sowie der familiären Bezugspersonen in Zusammenarbeit mit dem Beratungsteam

2) Förderangebote für Schülergruppen:
– Fachunabhängige Förderung (FuA) in den 5. Klassen (Arbeitsorganisation, Konzentration, Selbstsicherheit, Überwindung individueller Lernhindernisse)
– Selbstsicherheitstraining (SST) in der 10. Jahrgangsstufe
– „6 Schritte gegen Prüfungsangst“ (Abiturvorbereitung) in der 13. Jahrgangsstufe

3) die Installation und Durchführung vorbeugender Maßnahmen:
– Präventionstag für Mädchen in der 6. Jahrgangsstufe zum Schutz vor sexuellem Missbrauch /
sexueller Belästigung
– erweiterte Sexualerziehung durch Kooperation mit außerschulischen ärztlichen und
pädagogischen Fachkräften ( Jahrg. 7, 9 und 10) in Zusammenarbeit mit dem Koordinator für Sexualerziehung
– fallbezogene Zusammenarbeit mit dem Beratungslehrer für Suchtprophylaxe

4) der Freizeitbereich / Ganztag:
– Gestaltung der Pausenzeiten und Betreuung der hierfür vorgesehenen Angebote und Räume
(z.B. Ganztagsräume, Spieleausleihen, Ruheraum, Bastelraum) in Zusammenarbeit mit dem Ganztagsteam
– Betreuung von ehrenamtlichen Mitarbeitern Frau Linner unterliegt in ihrer Beratungsarbeit der Schweigepflicht (Entbindung durch den Ratsuchenden möglich).

In bestimmten Fällen kann eine Kooperation mit außerschulischen Hilfeeinrichtungen sinnvoll sein, was dann in Absprache mit dem Ratsuchenden angestrebt wird. Sie können bei Bedarf telefonisch mit Frau Linner Kontakt aufnehmen ( Tel. 02131/ 1705354) oder einen Rückrufwunsch im Sekretariat der Schule hinterlassen ( Tel. 02131/170530). Frau Linner wird dann umgehend mit Ihnen Kontakt aufnehmen.