Schulordnung

Schulordnung der Janusz-Korczak-Gesamtschule, Neuss

In unserer Schule soll sich jeder wohlfühlen können. Deshalb ist es erforderlich, dass wir alle partnerschaftlich, demokratisch und gleichberechtigt im Sinne Janusz Korczaks miteinander umgehen. Keiner soll sich auf Kosten anderer Vorrechte aneignen. Deshalb brauchen wir feste Regeln, an die sich jeder hält. Diese Regeln sind verbindlich, sie dürfen jedoch nicht unnötig in die persönliche Freiheit des einzelnen eingreifen. Wer unsere Schulordnung verbessern will, macht Vorschläge in der Klasse. Über die Schülervertretung können die Änderungen in der Schulkonferenz vorgebracht werden.

Diese Schulordnung wurde im Schuljahr 1998/99 von Schülern, Eltern und Lehrern in der Schulkonferenz einstimmig angenommen.

Für folgende sechs Bereiche findet ihr wichtige Regeln:

1. Umgang miteinander
2. Eigentum
3. Ordnung und Sauberkeit
4. Unterricht
5. Klassenraum
6. Freizeit

1. Umgang miteinander

Wir wollen immer und überall menschlich und rücksichtsvoll miteinander umgehen! Deshalb werden wir …
niemanden quälen oder schlagen,
Schwächere (gewaltvermeidend) schützen,
in unserer Gemeinschaft keine Mitschüler psychisch unter Druck setzen (mobben),
bei Unfällen sofort Lehrer verständigen,
Hilfe herbeiholen, wenn jemand mit einer Situation nicht mehr fertig wird,
helfen, wo immer es möglich und erwünscht ist.

2. Eigentum

Wir wollen das Eigentum anderer in Ruhe lassen! Deshalb werden wir …
alles, was uns nicht gehört, weder an uns nehmen noch verstecken oder zerstören,
Fundsachen nicht behalten, sondern dem Eigentümer zurückgeben oder im Sekretariat/beim Hausmeister abgeben,
die Kleidung anderer weder mutwillig beschädigen noch beschmutzen,
unsere eigenen Sachen so aufbewahren, dass niemand zum Stehlen verleitet wird,
auch Schuleigentum besonders sorgfältig benutzen (Bücher, Möbel, Spiele, technische Geräte, usw.).

3. Ordnung und Sauberkeit

Wir wollen im gesamten Bereich unserer Schule auf Sauberkeit und Wohnlichkeit achten! Deshalb werden wir uns bemühen, …
Papier und Abfälle auch unaufgefordert in die dafür vorgesehenen Behälter zu werfen,
die Wände nicht zu verunreinigen,

die Schulmöbel sauber zuhalten und nicht zu bemalen oder zu zerkratzen,
übernommene Dienste gewissenhaft auszuführen,
die Toiletten sauber zuhalten und nicht für andere Zwecke zu missbrauchen,
Beschädigungen sofort zu melden, damit der Schaden behoben werden kann.

4. Unterricht

Wir wollen niemanden am Lernen hindern oder in seiner Tätigkeit stören! Deshalb werden wir …
pünktlich zum Unterricht kommen,
unser Lernmaterial vor dem Unterricht bereitlegen,
uns an die in der Klasse festgelegten Regeln halten,
unsere Mitschüler nicht beim Lernen stören.

5. Klassenraum

Wir wollen unseren Klassenraum so pflegen, dass wir dort gerne lernen und uns in ihm wohlfühlen! Deshalb werden wir …
die Kisten (und/oder Fächer) im Klassenraum in Ordnung halten,
in den Klassen auf Ordnung achten, damit nach den Pausen der Unterricht weitergehen kann,
auf keinen Fall in leere, fremde Klassenräume gehen,
Fachräume besonders ordentlich verlassen, da sie von vielen Gruppen benutzt werden,
Jacken auf dem Flur im Schrank (Abt. I) oder an den Garderobenständern (sofern vorhanden) lagern.

6. Freizeit

Wir wollen in den Pausen gemeinsame Regeln einhalten, damit sich jeder erholen kann! Deshalb werden wir …
zum Fachraumwechsel im Turm nur das Treppenhaus benutzen (Abt. II/III)
in Abt. I zwischen 9.35 Uhr und 9.55 Uhr, in Abt. II/III zwischen 12.30 Uhr und 13.30 Uhr das Sekretariat aufsuchen,
unseren Lehrern zwischen 12.45 Uhr und 13.15 Uhr eine Pause gönnen und nur in Notfällen das Lehrerzimmer aufsuchen,
uns pünktlich zur Essenszeit vor der Mensa anstellen,
in der Mensa leise sprechen, nicht hetzen und auf gute Tischmanieren achten, so dass jeder in Ruhe essen kann,
uns nur so viel auf den Teller geben lassen, dass wir diesen auch leer essen,
in den Spielzonen/Freizeitbereichen die dort geltenden Regeln einhalten,
im Ruheraum (Abt. I) nicht sprechen, sondern ausruhen, lesen oder per Kopfhörer Musik hören