Apr 19

Die Janusz-Korczak-Gesamtschule beherbergte im Rahmen eines Schüleraustauschprogramms vom 9. bis zum 13. April eine Gästegruppe aus Warschau. 19 Schülerinnen und Schüler des  Liceums Adam Mickiewicz in Begleitung ihrer LehrerinAnita Walczak Wisniewska besuchten in diesem Frühjahr zum ersten Mal ihre Partnerschule in der Neusser Innenstadt, denn der Austausch der beiden Schulen ist noch ganz frisch und besteht erst seit etwa einem Jahr. Die Schulpartnerschaft wurde 2017 von den Pädagogen Christiane Berg, Jan Dringenberg, Philipp Kremer und Christian Löschner ins Leben gerufen und auch in diesem Jahr akribisch organisiert. Die Initiatoren hatten sich bewusst für eine Schule in Warschau entschieden, da die polnische Hauptstadt die Wirkungsstätte des Namensgebers der JKG war. Im letzten Jahr besichtigte die Schülergruppe aus Neuss in Polen unter anderem das Vernichtungslager Treblinka, in dem der Kinderarzt und Schriftsteller Janusz Korczak und die von ihm betreuten Kinder einen qualvollen Tod fanden. Dieseseinschneidende Erlebnis der konkreten Konfrontation mit der deutsch-polnischen Geschichte und die Begegnung mit den polnischen Schülern war für die Neusser Jugendlichen eine so prägende Erfahrung,

dass sie beschlossen, die neu entstandenen Freundschaften zu pflegen und eine Schulpartnerschaft zu entwickeln.

Bürgermeister Reiner Breuer empfing nun nach der Begrüßung durch die Schulleitung und das Kollegium der JKG die Gäste aus Polen im Neusser Rathaus.

Im Rahmen eines sehr dichten Programms lernten die Schülerinnen und Schüler aus Warschau zunächst die Neusser Innenstadt kennen und besichtigten dann auf ihren Exkursionen durch NRW zum Beispiel die Mahn- und Gedenkstätte in Düsseldorf, das Bergbaumuseum in Bochum, den Gasometer in Oberhausen, den Landschaftspark Duisburg-Nord und Schloss Benrath. Am Freitag, den 13.04., verabschiedeten die Neusser Schülerinnen und Schüler ihre polnischen Freunde nach sehr intensiven und ereignisreichen Tagen und  beide Gruppen freuen sich jetzt schon auf den Gegenbesuch im nächsten Jahr.